Schneereiche Orte in Deutschland und Österreich

Ganz gleich, ob romantisches Wochenende zu zweit, Familienausflug mit Schneemannbauen oder Skivergnügen mit Freunden – zu einem richtigen Winterurlaub gehört auch eine ordentliche Portion Schnee. Dass leider nicht jeder Winter gleich viel Schnee liefert, ist hinlänglich bekannt. Allerdings gibt es in Deutschland und Österreich Regionen, die als schneereich gelten. Hier haben Winterurlauber und Schneefans voraussichtlich die besten Chancen auf die weiße Pracht.

Der Brocken im Harz

Als Deutschlands höchster Berg der nördlichen Mittelgebirge gilt der Brocken. Bei guter Sicht ist auf einer Höhe von etwa 1.140 Metern der ungefähr 200 Kilometer entfernt liegende Fichtelberg zu sehen. Der Brocken ist auch im Winter ein beliebtes Ausflugsziel. Eine Fahrt mit der Brockenbahn mit seiner historischen Dampflok macht solch einen Winterausflug zu einem romantischen Erlebnis -besonders dann, wenn es tief verschneit ist. Wie gut, dass der Brocken auch in Sachen Schnee allgemein unschlagbar ist. Im Idealfall werden pro Saison Neuschneemengen von mehr als 5 Metern gemessen.

Schneereichtum in den Allgäuer Alpen

Balderschwang liegt auf fast gleicher Höhe wie der Brocken, auf 1.044 Meter. Die Region ist vor allem wegen seines Schneereichtums bekannt geworden. In der kleinen Gemeinde im östlichen Allgäu, die direkt an der österreichischen Grenze gelegen ist, fallen jährlich durchschnittlich 7 Meter Neuschnee. Somit ist es das schneereichste Dorf in Deutschland. Daher wundert es nicht, dass die Region im Bregenzerwald häufig als das “Sibirien von Bayern” bezeichnet wird. Neben der Möglichkeit, die wunderbare Winterlandschaft zu erkunden und zu genießen, zieht auch das Skigebiet zahlreiche Besucher und Wintersportler an.

Anzeigen

Der Spitzenreiter im Wettersteingebirge

Die Zugspitze ist Deutschlands höchste Erhebung. Das lässt vermuten, dass es auf dem Gipfel in 2.962 Metern Höhe auch am meisten Schnee gibt. Dies ist jedoch ein Irrtum. Zwar ist das Gebiet tatsächlich Deutschlands Spitzenreiter in Sachen Schnee, aber die schneereichsten Flächen der Zugspitze befinden sich etwa 300 Meter unterhalb des Felsgipfels. In dem mehr vor Wind geschützten Skigebiet Zugspitzplatt liegen in der Regel liegen circa 4 bis 5 Meter Schnee. Beeindruckend sind gleichsam die Mengen, die an Neuschnee gemessen werden. Pro Wintersaison sind das durchschnittliche 18 Meter. So können Wintersportler meist bis weit in das Frühjahr hinein Skifahren, Carven und Snowboarden.

Damüls in Vorarlberg – Das schneereichste Dorf Österreichs

Auf einer Höhe zwischen 1.300 und 1.700 Metern bleiben die Wolken häufig an den Nordalpen “hängen”. Dank dieser günstigen Lage mit dem so genannten “Wetterstau” bekommt der österreichische Ort Damüls in Vorarlberg auch dann jede Menge Schnee ab, wenn in den Ortschaften ringsum “Schneemangel” herrscht. So sind hier Schneehöhen von bis zu 3 Metern beinahe die Regel. Daher finden Skiurlauber hervorragende Pistenverhältnisse vor. Damüls im Bregenzerwald gilt als das schneereichste Dorf der Welt. Ob es das jedoch tatsächlich ist, kann nicht mit Gewissheit gesagt werden. Das schneereichste in Österreich ist es allemal.

Schröcken – eine kleine Gemeinde im Vorarlberg

Zusammen mit der Ortschaft Warth bildet die österreichische Gemeinde Schröcken im Bregenzerwald das bedeutende Skigebiet Arlberg. Die Ortschaft liegt auf einer Höhe von knapp 1.270 Metern. Jährlich werden hier etwa 9 Meter Neuschnee gemessen. Das Skigebiet, das auf etwa 1.700 Metern Höhe liegt, meldet pro Saison sogar bis zu 11 Meter Neuschnee, was für die optimalen Pistenverhältnisse in der Region verantwortlich zeichnet.

Kärtens einziger Gletscher

Der Hohe Sonnblick misst 3.100 Meter. Der Berg liegt an der Grenze der österreichischen Bundesländer Salzburg und Kärnten. Durchschnittlich fallen hier jährlich etwa 23 Meter Schnee. Der Rekordwert liegt bei über 30 Metern. 11 Meter hoch war die bisher höchste Schneedecke. Das nahe gelegene Kärntener Skigebiet Mölltaler Gletscher profitiert natürlich von diesen Schneemengen. Nicht nur, dass die Wintersaison in dem einzigartigen Gletschergebiet bis in den Mai anhält und somit sehr viel länger ist, als in anderen Skiregionen; der Schnee auf dem Gletscher ist auch der beste.

Wettervorhersage mit der Schneeprognose für:
Brocken im Harz
Balderschwang
Zugspitze
Damüls
Schröcken
Sonnblick

Ihren Ort suchen
wetter-und-freizeit.com

 

Schreibe einen Kommentar